HARLEKINO MOBBT

Interaktives Lernspiel von und mit Daniel Micheel

  

HANDLUNG:

  

HARLEKINO tritt außer sich vor Panik auf und erklärt, er würde verfolgt werden!

Er bittet die Jugendlichen um Unterstützung; er gründet eine Kampf-Schule.

Doch seine Furcht vor diesem "Anderen " bleibt!

 

Also überredet er die Stärksten, seine Beschützer, "Bodyguards" zu werden!

Er steigert ihren Hass gegen diesen "Unbekannten", in dem er Sie gegen diesen aufhetzt und schafft es immer mehr, die Gruppe für "seine Sache" zu gewinnen!

 

Zuerst werden "Opfer" aus dem Publikum gewählt,

welche stellvertretend vorerst für den,

der Harlekino angeblich Angst und Panik beschert, auf einen Stuhl gepflanzt wird.

Alsbald werden die Ängste und schlussendlich auch Zorn und Frust von allen

über diese Personen gestülpt und

nach und nach verwandeln sie sich unter Harlekino´s bösartiger Beeinflussung

in Verbrecher und nach und nach wird die große Gruppe

mehr und mehr konditioniert, um in eine Richtung zu marschieren!

 

Harlekino lacht die "Opfer" aus, befiehlt, dass alle mit lachen sollen, und wer nicht mit gelacht hat,

wird ebenfalls zum Verbrecher gestempelt und zum "Opfer" gesetzt.

 

Er wählt seine Offiziere und beginnt eine Gerichtsverhandlung ganz im Stil eines

autokratischen Regimes: Sprechverbot, Vorverurteilung und Erniedrigungen

sind Werkzeuge seines Despotismus!

 

Das ganze droht zu eskalieren...und Harlekino lenkt ein:

" Halt! Kurz mal durch atmen! Wissen wir, was wir hier tun??

Sind wir hier drauf und dran, einen zu lynchen? (er nimmt Maske ab)

Ihr lasst euch von einem Maskierten Lügner, wie ich ihn gespielt habe, irre führen???"

 

Die "Maske" steht in diesem Zusammenhang mit "Verwirrung, Furcht und imaginärem fehlgeleiteten Ich".

 

Und es folgt eine Erzählung von einem Mann, der seine Angst und Furcht und schlussendlich seinen Hass auf die Verursacher dieser Ängste übertragen

und an viele Millionen Menschen weiter gegeben hat!

 

Dieses Gleichnis, von Harlekino einfühlsam vorgetragen,

zieht ständig Parallelen zum vormaligen Verhalten dieser Gruppe.

 

Das interaktive Theaterstück endet friedlich.

  

WAS DAHINTER STECKT

Massenhysterie, wie sie bedeutende Triebfeder des dritten Reiches und aller totalitär- autokratischen Systeme war, wird stets durch Verbreitung von Angst und Zweifeln Energie erzeugt und damit Unfrieden geschaffen.

 

AUFLÖSUNG

Sie geschieht im Bewusstmachen im richtigen Augenblick!

In dem Moment, wo man beinahe zu allem bereit ist,

öffnet sich erfahrungsgemäß auch ein sog. Bewusstseinsfenster,

in welches, richtig inszeniert, Wahrheiten dringen können und gute Ideen.

 

Vor allem, wenn jener, der diese Gruppe "geführt" hat, einlenkt und ein unvergessliches Gleichnis bringt, welches mit Sicherheit unter die Haut gehen wird, dann ist ein allgemeines Verständnis garantiert!

 

Zielgruppe:

Schüler/innen im Alter von 10-15 Jahren

 

Dauer und Kosten:

auf Anfrage

 

Theater NEMESIS

Daniel Micheel

0699 117 700 36

www.theater-nemesis.at