ZARA- Zivilcourageworkshop

Der Zivilcourage-Workshop beschäftigt sich mit dem Mut des / der Einzelnen im Betrieb und in der Öffentlichkeit in "unangenehmen" Situationen einzugreifen.

Rassismus, Diskriminierung und Zivilcourage werden mittels interaktiven Übungen, Diskussionen und Rollenspielen den TeilnehmerInnen verständlich gemacht und sollen die individuelle Eigeninitiative fördern.

ZIEL

Basierend auf den eigenen Erfahrungen der Gruppe geht es darum, den persönlichen Handlungsspielraum zu erweitern, eigene Grenzen auszuloten und körperliche wie verbale Selbstbehauptung zu trainieren.

METHODEN

Angeboten wird ein Methodenmix aus theoretischen Inputs, interaktiven Übungen, Rollenspielen, Diskussionen sowie Arbeiten in Kleingruppen; der Bedarf und die Erfahrungen der TeilnehmerInnen dienen dabei als Reflexionsbasis und als Ausgangspunkt für die weitere Entwicklung.

TrainerInnen

sind ExpertInnen im Bereich Anti-Rassismus, deren Ausbildungen sozial- und rechtswissenschaftlich fundiert sind und die sich methodisch laufend fortbilden. Die Trainingskonzepte sind jahrelang erprobt und stützen sich auf praktische Erfahrungen aus der Anti-Rassismus- Arbeit in Österreich unter Einbezug wissenschaftlicher Theorien und international anerkannten Trainingsmethoden.

TeilnehmerInnen

mind. 8 - max. 20 Personen

Kosten

1 Workshophalbtag/ 2 TrainerInnen/ Vor-, Nachbearbeitung und Materialien: 900€ (exkl. Fahrt- und Übernachtungskosten)

1 Workshoptag/ 2 TrainerInnen/ Vor-, Nachbearbeitung und Materialien: 1.200€ (exkl. Fahrt- und Übernachtungskosten)

 

ZARA Training gemeinnützige GmbH

Schönbrunner Straße 119/13

1050 Wien

T: 01/9291399-19

info@zara-training.at

www.zara-training.at