Beratungsstellen für SchülerInnen während der Corona Pandemie

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat folgenden Link herausgegeben, der sich auf niederschwellige Unterstützungsangebote durch die Schulpsychologie bezieht (auch am Wochenende erreichbar und mit mehrsprachigen Beratungsangeboten).
Daneben bietet auch Rat auf Draht einen Chat an.

Hier der Link zu den Kontakten http://www.schulpsychologie.at/psychologische-gesundheitsfoerderung/corona

März Fortbildungen der Fachstelle abgesagt!

CORONA VIRUS EPIDEMIE: aufgrund der aktuellen Entwicklungen werden alle  für den März 2020 ausgeschriebenen Fortbildungen

– “Neue Autorität – gemeinsam stark” am Samstag, dem 21.3.2020 in der PH NÖ am Campus Baden

– “Aktuelle Herausforderungen in der Handy- und Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen” am Mittwoch, dem 25.3.2020 in St. Pölten

– “Mobbing – No Blame Approach” am Samstag, dem 28.3.2020 in St. Pölten

abgesagt.

 

Runder Tisch “Gegen Gewalt an Frauen”

Am Montag, dem 17.2. fand auf Initiative von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister ein Runder Tisch zum Thema “Gewalt an Frauen” statt. Ziel ist es, die bessere Vernetzung der Akteurinnen und Akteure zu gewährleisten, Möglichkeiten der Ressourcenoptimierung auszuloten und mögliche Maßnahmen zum noch umfassenderen Schutz von Frauen zu ergreifen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Runden Tisch waren Vertreterinnen und Vertreter von Polizei, Bildungsdirektion für NÖ, Frauenhäusern, Gewaltschutzzentrum, Frauenberatungsstellen, Kinder & Jugendanwaltschaft, Männerberatung sowie Generationenreferat.

Eine Presseaussendung zum Runden Tisch finden Sie hier: http://www.noe.gv.at/noe/Verstaerkte_Massnahmen_zur_Gewaltpraevention_in_den_Schul.html

Im Bild von links nach rechts: Mag.a(FH) Margot Müller, Geschäftsführerin Verein Young X-Point Schulsozialarbeit; Mag.a Gabriela Peterschofsky-Orange, MA, NÖ Kinder & Jugendanwältin; Dr. Erich Lehner, Dachverband Männerarbeit; Obstlt. Sonja Stamminger, BA, Landespolizeidirektion NÖ; Doris Wagner, MEd, BEd, Pädagogische Leitung in der Bildungsdirektion für NÖ; Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister; Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig; Mag.a Elisabeth Cinatl, Leiterin Frauenberatung Wendepunkt; Landespolizeidirektor-Stv. Gen.Major Franz Popp, BA MA, Landespolizeidirektion NÖ; Maria Rigler, Generationenreferat NÖ; Mag.a(FH) Henriette Höfner, Fachstelle für Gewaltprävention; Mag.a(FH) Olinda Albertoni, Leiterin Haus der Frau St. Pölten; Brigadier Omar Haijawi-Pirchner, Leiter des Landeskriminalamts NÖ.

Weiterlesen

Fortbildungen der Fachstelle im Frühjahr 2020

Die Fachstelle für Gewaltprävention bietet im kommenden Frühjahr fünf Fortbildungen zum Themen-Schwerpunkt “Mobbing- und Cybermobbing Prävention” an. „Mobbing“ ist in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen leider immer wieder ein Thema. Nicht nur in der „realen“ Klasse oder Gruppe sondern auch im virtuellen Raum – also in den Sozialen Netzwerken und Chatrooms.

Die Fortbildungen der Fachstelle für Gewaltprävention richten sich an alle Personen, die in der schulischen, außerschulischen oder offenen Jugendarbeit tätig sind bzw. im Rahmen der Jugendarbeit in einem Verein oder in einer Einrichtung tätig sind. Natürlich sind auch ehrenamtlich Tätige eingeladen, sich zu den Veranstaltungen anzumelden.

Die Fortbildungen der Fachstelle für Gewaltprävention sind mit keinen Kosten verbunden.

Für Pädagoginnen und Pädagogen: Die Bildungsdirektion für NÖ hat die Teilnahme an den Veranstaltungen befürwortet. Der dafür nötige Dienstreiseauftrag (mit Reisegebühren gem. § 4 RGV) ist von der Schulleitung bzw. der Leitung der Bildungsregion (§ 4 Abs.1 Z.7 NÖ L-GBl, Nr. 48/2018) zu erteilen.

Anmeldungen bitte an gewaltpraevention@noel.gv.at

Hotline: 02742/9005-9050

PDF zum Downloaden mit Infos zu den einzelnen Fortbildungen finden Sie hier: fgp folder fortbildung frühjahr 2020 Screen

Weiterlesen

Symposiumsbericht “Achtsames Miteinander. Leben ohne Gewalt!”

Das Symposium war ein großer Erfolg und wir konnten rund 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Bildungshaus St. Hippolyt begrüßen.

Die PH NÖ hat bereits einen Artikel über das Symposium geschrieben, den link zum Text und den Fotos finden Sie hier https://www.ph-noe.ac.at/no_cache/de/news/news-detail/artikel/mehr-achtsamkeit-schuetzt-vor-gewalt.html

Berichterstattung auf der Seite des Landes NÖ: http://www.noe.gv.at/noe/Symposium__Achtsames_Miteinander._Leben_ohne_Gewalt__find.html

Berichterstattung auf ORF NÖ: https://noe.orf.at/stories/3022574/

Für das nächste Jahr gibt es bereits ein “Save the Date”: Mittwoch, 18.11.2020 Herausforderung “Neue Medien” mit dem Hauptredner Prof. Dr.med.Dr.phil. Manfred Spitzer!

Beitragsfoto: von links nach rechts: Michaela Egger (Gewaltschutzzentrum NÖ), Elisabeth Eckhart (Frauenberatung Waldviertel), Erich Lehner (Männerforscher), Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Petra Smutny (Rechtsanwältin), Albin Dearing (Gewaltschutz des Bundes), Lisa Gadenstätter (Moderation). Copyright Land NÖ

Aktualisierte Broschüren der Fachstelle für Gewaltprävention

Die Fachstelle für Gewaltprävention im NÖ Jugendreferat hat drei Broschüren erweitert und aktualisiert neu aufgelegt: als PDF sind sie hier abrufbar

Angebote zur Gewaltprävention in der NÖ Jugendarbeit (65 Anbieterinnen von Workshops, Kurse, Vorträgen für Schule und außerschulische Einrichtungen) fgp AnbieterInnen-3-2019 V2b screen

Wer hilft bei Gewalt an Kindern und Jugendlichen? Präventionsleitfaden (Infos, Anlaufstellen, Gesetze und Zuständigkeiten bei Gewalt am Kind) fgp Folder wer hilft 2019 Screen

Sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Vorbeugen – Erkennen – Helfen (Infos, Anlaufstellen, Gesetze und Zuständigkeiten bei sexueller Gewalt am Kind) fgp Folder sexuelle gewalt 2019 screen

 

 

 

Spielfiguren auf Tisch die miteineinder vernetzt sind.

Fortbildungen – Herbst/Winter Semester 2019/20

Die Fachstelle für Gewaltprävention im NÖ Jugendreferat bietet im kommenden Herbst/Winter Semester  vier Fortbildungen zum Themen-Schwerpunkt “Mobbing- und Cybermobbing Prävention” an

„Mobbing“ ist in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen leider immer wieder ein Thema. Nicht nur in der „realen“ Klasse oder Gruppe sondern auch im virtuellen Raum – also in den Sozialen Netzwerken und Chatrooms.

Die Angst, nicht zu wissen, wer aller am (Cyber-)Mobbing Prozess beteiligt ist und wer Bilder und Kommentare weitergibt, verstärkt den Leidensdruck für Betroffene um ein Vielfaches. Eltern und Pädagoginnen und Pädagogen erfahren häufig nichts von den Ängsten der Kinder und Jugendlichen, die von (Cyber-)Mobbing betroffen sind und können nicht unterstützend eingreifen.

Präventionsarbeit ist in diesem Bereich der Sozialarbeit daher besonders wichtig. Neben der Information über den Schutz persönlicher Daten soll auch das notwendige Wissen um gesetzliche Bestimmungen und über die Entstehung von Mobbing und Cybermobbing vermittelt werden. Auch die entsprechende Vorbildwirkung der Erwachsenen und ihr Interesse an der Internetnutzung der Kinder und Jugendlichen kann dazu beitragen, dass (Cyber-)Mobbing gar nicht erst entsteht.

Um der Präventionsarbeit einen entsprechenden Rahmen zu geben, bietet die Fachstelle für Gewaltprävention im NÖ Jugendreferat im heurigen Herbst/Wintersemester Fortbildungen mit dem Schwerpunkt „Prävention von Mobbing und Cybermobbing“ an. All jene Personen, die in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind oder sich in der verbandlichen bzw. ehrenamtlichen Jugendarbeit engagieren sowie Jugend-gemeinderätinnen und Jugendgemeinderäte können die Fortbildungen der Fachstelle kostenlos in Anspruch nehmen.

Ich lade Sie herzlich ein, von dem Angebot der Fachstelle für Gewaltprävention im NÖ Jugendreferat Gebrauch zu machen und wünsche Ihnen viel Erfolg und Freude bei Ihrer Arbeit mit unseren Kindern und Jugendlichen!

 

PDF zum Download finden Sie hier: fgp folder fortbildung herbst 2019 DIN-Lang

Weiterlesen

risflecting® – Netzwerk für Rausch- und Risikobalance

risflecting® lautet der Name des Netzwerks für Rausch- und Risikobalance, in dem Interessierte Antworten auf Fragen rund um Rausch, Risiko und Prävention finden. Auf der Homepage des risflecting® Studienzentrums stehen Fachwissen zu den Themenfeldern Rausch- & Risiko sowie den dahinterliegenden Dynamiken zur Verfügung. Es bietet EntscheidungsträgerInnen die benötigten Expertisen um fundierte Strategien und Konzepte zu entwickeln. Weitere Informationen zu risflecting® sind auf www.jugend-ok.at/ zu finden.